Slider

Konservative und operative Therapie von: Hämorrhoiden, Analfissuren, Analfisteln, Marisken

Unsere Praxis für Allgemeinmedizin und Proktologie in Langenhagen bietet Ihnen die gesamte Bandbreite an konservativen und operativen Therapien von Hämorrhoiden, Analfissuren, Analfisteln und Marisken. Wenn Sie anhaltende Beschwerden im Afterbereich feststellen, können wir Ihnen mit effizienten Methoden helfen.

Grundsätzlich gilt, dass sämtliche Beschwerden wesentlich besser und schonender geheilt werden können, wenn Sie frühzeitig einen Termin vereinbaren, anstatt die Probleme in der Hoffnung auf Selbstheilung zu verdrängen. Angeschwollene Hämorrhoiden, Analfissuren und Analfisteln können ansonsten erhebliche Schwierigkeiten hervorrufen. Durch unsere Erfahrung können wir aber auch ausgeprägte Beschwerden lindern. Wenn keine konservative Therapie mehr hilft, führen wir eine Operation durch.

Konservative und operative Therapie von Hämorrhoiden

Je nach Ausprägungsgrad (I bis IV) behandeln wir Hämorrhoiden durch Salben und Medikamente, Verödung, Gummibandligatur oder Operation.

Konservative und operative Therapie von Analfissuren

Analfissuren sind tiefe Einrisse der Analschleimhaut, die ein Narbengeschwür zur Folge haben, das immer wieder aufreißt. Hauptanzeichen sind brennende, oftmals starke Schmerzen beim Stuhlgang, die Krämpfe auslösen können. Für die konservative Therapie von Analfissuren in Langenhagen nutzen wir lokal betäubende Salben und bewährte Medikamente. Zudem können wir durch Dehnung des Schließmuskels anregen, dass sich neues Gewebe bildet. Die operative Therapie von Analfissuren kann meist unter lokaler Betäubung erfolgen.

Konservative und operative Therapie von Analfisteln

Am Anfang der Erkrankung entzünden sich Drüsen, woraufhin sich Fisteln und Abszesse bilden. Häufig verlaufen diese durch den Schließmuskel (Sphinkter). Zunächst bemerkt man eine kleine, eiternde Schwellung und beklagt leichte Schmerzen. Bleibt die Analfistel lange unbehandelt, kann sich die Therapie sehr aufwendig gestalten. In vielen Fällen hilft die schmerzfreie Fistelfadenbehandlung, statt einer Operation. Wenn Sie Anzeichen für Analfisteln bemerken, sollten Sie schnellstmöglich einen Termin in unserer proktologischen Praxis in Langenhagen vereinbaren.

Konservative und operative Therapie von Marisken

Marisken sind Hautfalten im Bereich der Afteröffnung, die meist keine gesundheitlichen Beschwerden verursachen und eher aus ästhetischen Gründen behandelt werden. Sie erfordern jedoch immer eine besonders gründliche Hygiene und sollten auf längere Sicht ggf. entfernt werden.

Ihre kompetente proktologische Praxis in Langenhagen

Hämorrhoiden, Analfissuren, Analfisteln und Marisken: Unsere Praxis für Proktologie in Langenhagen bietet sämtliche konservativen und operativen Therapien an. Vereinbaren Sie frühzeitig einen Termin, wenn Sie Beschwerden im Afterbereich verspüren – wir helfen umgehend mit den richtigen Maßnahmen, bevor sich die Symptome verschlimmern.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen